Empfehlungen für Forex-Händler-Anfänger

Dabei handelt es sich nicht nur um weitere Empfehlungen für Trader, die Sie inspirieren sollen. Diese Tipps stammen aus Handelsanalysen vieler neuer Händler auf dem Devisenmarkt.

Wenn Sie ein erfolgreicher Forex-Händler sind, bedeutet das, dass Sie Ihre Gedanken und Handlungen leicht kontrollieren können. Dies bedeutet auch, dass Sie Ihre Fähigkeiten im Lesen von Charts und in der Marktanalyse perfektioniert haben. Den Markt zu „lesen“ ist keine schwierige Aufgabe, deren Bewältigung mehrere Jahre in Anspruch nimmt, aber es gibt dennoch einige Merkmale, die einen erfolgreichen Trader von allen anderen unterscheiden.

Es ist schwierig, den Handel als eine mechanische Arbeit zu bezeichnen, die automatisch erledigt werden kann. Es sei daran erinnert, dass der Markt ein dynamisches Umfeld ist und wer sich nicht daran anpassen kann, wird ihn ohne einen einzigen Cent verlassen. Um mit dem Markt Schritt zu halten, müssen Sie eine Wissenschaft namens Preisaktion studieren. Weil es auf der menschlichen Psychologie basiert und sich unsere Psychologie nie ändert. Wir verstehen also, dass der Forex-Markt die Kunst ist, Preise zu lesen.

Lernen Sie die Grundlagen

Ja, es klingt banal, aber es ist notwendig. Die meisten neuen Händler überspringen die Grundschulung und beginnen direkt mit dem Handel. Das ist natürlich ein fataler Fehler ihrerseits. Wenn Sie also ein Anfänger sind, lernen Sie die Grundlagen des Tradings.

Nur Handelserfahrung wird Sie reich machen

Wer durch Trading schnell reich werden will, wird keinen Erfolg haben. Seien Sie nicht so naiv. Der Erfolg beim Trading hängt weitgehend von Ihrer Erfahrung ab. Wie bei jeder Aktivität gilt: Je länger Sie sie ausführen, desto effektiver werden Sie. Der Weg zum professionellen Trader ist lang. Seien Sie also bereit, zwischen einem und drei Jahren zu warten, bevor Sie anfangen, Gewinne zu erzielen. Der Handel ist ein langer Weg, aber er lohnt sich. Der Handel auf den Finanzmärkten ist eine Karriere und kein Plan, schnell reich zu werden.

Vertrauen Sie nicht den Experten

Experten sind eine Fiktion. Jeder Neuling, der eine erfolgreiche Woche hinter sich hat, beginnt zu glauben, er sei ein Experte. Ein weiterer erbärmlicher Typ von Experten ist der 30- bis 60-jährige Mann, der behauptet, ein professioneller Händler zu sein, Sie aber bittet, seine Schulungen zu kaufen. Bei diesen Leuten handelt es sich meist um erfolglose Trader, die ihr Geld damit verdienen, Anfängern etwas beizubringen.

Typischerweise streben diese selbsternannten Experten Folgendes an:

  • Um Ihnen alte Informationen über den Handel zu verkaufen, die schon seit langem nicht mehr relevant sind.
  • Sie behaupten, sie seien reiche Leute, die kaum arbeiten. Gleichzeitig versuchen sie jedoch, ihre Kurse zu verkaufen.
  • Stellen Sie Behauptungen auf, als hätten sie $1k in einem Handelsmonat in $10k verwandelt oder so etwas in der Art.
  • Sie versuchen zu beweisen, dass sie profitable Händler sind, indem sie in Photoshop erstellte Fotos ihres Kontos veröffentlichen.

Die meisten Experten sind ahnungslos. Vertraue ihnen nicht.

Machen Sie immer Ihre Analyse

Anderen blind zu folgen, macht dich blind. Ihr Ziel sollte es sein, ein erfolgreicher Trader zu werden und nicht eine Taube, die andere auf der Suche nach einer Information jagt.

Als Händler müssen Sie Ihre Handelsmethode auswählen und lernen, den Markt zu analysieren. Ihre eigene Analyse hilft Ihnen, ein professioneller Trader zu werden. Dadurch bleiben Sie zuversichtlich und können kontinuierlich aus Ihren Handelsfehlern lernen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, einem selbsternannten Guru blind zu folgen, werden Sie nichts lernen. Wie werden Sie Geld verdienen, wenn Ihr Guru keine Ratschläge mehr gibt oder seine Ratschläge unter den aktuellen Marktbedingungen nicht mehr funktionieren? Sie werden nicht einmal verstehen können, warum sie früher funktionierten und warum sie jetzt nicht funktionieren.

Der Mythos des Demokontos

Wenn ich Profiboxer werden wollte und mit dem Boxtraining beginnen würde, während ich auf meiner Playstation 4 spiele, wäre das dann sinnvoll? Es macht den gleichen Sinn, wie ständig auf einem Demokonto zu handeln, in der Hoffnung, ein erfolgreicher Forex-Händler zu werden.

Der Demohandel funktioniert aus zwei Gründen nicht:

  • Demokonten vermitteln neuen Händlern falsches Vertrauen und zwingen sie dazu, sich schlechte Gewohnheiten anzueignen.
  • Die Performance eines Demokontos ist bei fast jedem Broker oft höher als die eines echten Kontos. Dazu gehören die Geschwindigkeit der Auftragsausführung, Slippage und eine Reihe anderer Faktoren.

Es ist optimal, ein Demokonto nur zu nutzen, um die Grundlagen zu erlernen und Ihre Handelsstrategie zu testen. Wenn es um den echten Handel geht, sollten Sie nur mit einem Live-Konto handeln. Heutzutage können Sie ein $10-Cent-Konto eröffnen, es gibt also keinen Grund, nicht live zu handeln. Lesen Sie im selben Artikel über Demokonten mehr über empfohlene Cent-Broker.

Wenn Sie es sich nicht leisten können, $10 zu verlieren, dann ist es besser, überhaupt nicht zu handeln.

Konzentrieren Sie sich nicht auf Verluste

Dies ist einer der wichtigsten Trading-Tipps, die ich je in meinem eigenen Trading verwendet habe. Hätte ich mich nicht strikt an diese Regel gehalten, wäre mir das nicht gelungen.

Wenn Sie drei Trades hintereinander verloren haben, unterbrechen Sie den Handel für eine Weile. Nehmen Sie sich einen Tag frei und kehren Sie mit klarem Kopf zu Ihren Terminplänen zurück. Ausbleibende Perioden können sehr gefährlich sein, und wenn Sie in sie eintreten, kann dies dazu führen, dass Sie noch mehr verlieren. Wissen, wie man rechtzeitig anhält.

Folgen Sie nicht der Masse

Haben Sie wahrscheinlich gehört, dass 95% neuer Händler scheitern? Das Geheimnis besteht darin, dass Sie sich von der Masse lösen und Ihren eigenen Weg gehen müssen. Das bedeutet nicht, dass Sie das Rad neu erfinden und Ihren eigenen, einzigartigen Handelsstil entwickeln müssen. Das bedeutet, dass Sie sich nur auf sich selbst verlassen dürfen. Sammeln Sie genügend Wissen und Erfahrung, um ein unabhängiger Händler zu werden. Werden Sie kein Follower.

Denken Sie logisch darüber nach:

  • Die überwiegende Mehrheit der neuen Händler scheitert.
  • Wenn ich der Mehrheit folge, werde ich Teil der Mehrheit.
  • Wenn ich zur Mehrheit gehöre, werde ich wahrscheinlich mit ihnen scheitern.

Werden Sie ein unabhängiger Händler. Das ist das Geheimnis der Professionalität.

Bleiben Sie bei Ihrer Handelsmethode

Jede Handelsmethode hat ihre Höhen und Tiefen. Kein Handelssystem, keine Handelsmethode oder kein Handelsstil wird das ganze Jahr über profitabel sein. Jedes Jahr kommt es zu Phasen, in denen Sie mehr verlieren als gewöhnlich. Während dieser Zeiträume sollten Sie das Vertrauen in Ihre Handelsmethode nicht verlieren. Arbeite weiter. Das Problem der meisten Neulinge besteht darin, dass sie nach der ersten schlechten Woche von ihrer Handelsmethode desillusioniert sind.

Geben Sie Ihre Handelsmethode nicht auf, wenn die Zeiten schwierig werden.

Vereinfachen Sie Ihren Handel

Es gibt keinen Grund, Ihren Handel zu komplizieren. Meine Handelsmethode ist zum Beispiel äußerst einfach, aber äußerst effektiv. Ich verbringe durchschnittlich eine halbe Stunde am Tag damit, Charts zu analysieren und Trades zu eröffnen.

Versuchen Sie, Ihren Handel so einfach wie möglich zu gestalten. Dies ermöglicht Ihnen:

  • Der Handel ist viel effizienter.
  • Der Handel nimmt viel weniger Zeit in Anspruch.
  • Beschleunigen Sie Ihr Lernen.

Handeln Sie mit einem Währungspaar

Der Schlüssel zu einem professionellen Trader besteht darin, den Handel so einfach wie möglich zu gestalten.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihren Handel zu vereinfachen, besteht darin, nur ein Währungspaar zu handeln. Dies wird Ihnen helfen, Ihre ganze Kraft auf das Studium dieses Paares zu konzentrieren und seine Bewegung im Detail zu studieren.

Wenn Sie versuchen, 5 Paare gleichzeitig zu handeln, müssen Sie die einzigartigen Eigenschaften aller Paare kennenlernen.

Jedes Währungspaar ist einzigartig, weil es:

  • Reagiert unterschiedlich auf Nachrichten.
  • Bewegt sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.
  • Die Volatilität ist an verschiedenen Tagen unterschiedlich.
  • Die Regeln für die Übertragung einer Position und den Trailing Stop sind für jedes Währungspaar unterschiedlich.

Wenn Sie ein Anfänger sind, wird der Handel mit mehreren Paaren viel mehr Stress mit sich bringen und Ihren Lernprozess nur verlangsamen. Beginnen Sie also mit einem Paar. Sobald Sie gelernt haben, wie Sie Gewinne erzielen, können Sie nach und nach neue Währungspaare hinzufügen.

Handeln Sie nur in einem Zeitrahmen

Die Wahl eines Zeitrahmens vereinfacht alles so weit wie möglich und bietet folgende Vorteile:

  1. Sie konzentrieren sich darauf, nur einen Zeitrahmen zu lernen, und vermeiden so die Verwirrung, die beim Lernen mehrerer Zeitrahmen entsteht.
  2. Sie konzentrieren sich auf die Untersuchung eines Diagrammtyps, wodurch die Effizienz Ihrer Analyse verbessert wird.
  3. Sie können bei Ihren Prognosen objektiver bleiben. Wenn Sie zu viele Zeitrahmen betrachten, erhalten Sie widersprüchliche Signale.

Denken Sie daran, dass der Erfolg beim Trading auf der Einfachheit beruht. Wenn Sie nur einen Zeitrahmen und nur ein Währungspaar haben, bedeutet dies, dass Sie ein Diagramm betrachten. Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie nicht ständig zwischen den Zeitrahmen wechseln. Halten Sie sich an einen Zeitplan, bis Sie dauerhaft profitabel sind.

Bereinigen Sie Ihre Diagramme

Die meisten Anfänger sammeln viele Indikatoren in ihren Diagrammen. Sie sind der Meinung, dass es offensichtlich ist, dass es umso besser sein wird, je mehr Indikatoren es gibt, da sie beim Handel hilfreich sind. Aber das stimmt nicht.

Jeder zusätzliche Indikator:

  1. Bringt Ihren Zeitplan durcheinander und erschwert das Verstehen.
  2. Sie müssen viele weitere Informationen analysieren, bevor Sie einen Handel eröffnen.
  3. Erhöht die Wahrscheinlichkeit, widersprüchliche Signale zu empfangen.

Indikatoren sind nicht erforderlich. Ich persönlich handle ohne jegliche Indikatoren und nutze Unterstützungs- und Widerstandsniveaus in Kombination mit Preisbewegungen. Ich sage nicht, dass Sie alle Indikatoren loswerden müssen. Beschränken Sie ihre Anzahl auf maximal zwei Indikatoren im Diagramm.

Bereiten Sie sich auf den „Krieg“ mit Forex vor

Sich auf den Kampf am Markt vorzubereiten, ist ein notwendiger Schritt für diejenigen, die wirklich erfolgreich sein wollen. Der Kampf wird zwischen Ihnen und Ihren emotionalen Impulsen ausgetragen. Sie müssen mit klarem Kopf in den Markt einsteigen, um Nachrichtenberichte nicht zu sehr zu analysieren und sich nicht von den Signalen Ihres Handelssystems überwältigen zu lassen.

Es ist sehr einfach, sich auf den Handel vorzubereiten, indem man Forex als das akzeptiert, was es ist, und sich gleichzeitig der harten Realität des Handels darauf bewusst wird. Wenn Sie nur $1.000 auf Ihrem Konto haben, ist es sinnlos, darüber nachzudenken, Ihren Hauptberuf aufzugeben. Sie werden nicht genug verdienen können, um sich selbst zu ernähren. Sie müssen sich auf die Gesamtleistung Ihres Handelssystems und Ihres Geldmanagements konzentrieren, denn erst dann kommt das Geld. Anfänger machen es anders: Zuerst konzentrieren sie sich auf Geld und ihr Trading, und nachdem sie ein paar Einlagen verloren haben, beginnen sie, etwas über den Umgang mit Geld zu lernen.

Wer professionell handelt, macht sich nie Gedanken darüber, ob ein Handel profitabel oder unrentabel sein wird, denn er weiß, dass er alles unter Kontrolle hat und Verlieren einfach Teil des Spiels ist. Ein weiterer Grund für ihre Gelassenheit ist die Tatsache, dass sie sich nicht mit konkreten monetären Zielen unter Druck setzen. Trading ist ein Beruf, bei dem man nie genau weiß, wie viel man im nächsten Monat verdienen wird.

Wenn Sie eine Bestellung in der Hoffnung eröffnen, so viel Geld wie möglich zu verdienen, ziehen Sie sofort unnötige Probleme an: Überanalyse, starker Druck, ein unausgeglichener emotionaler Zustand und mehr. Jedes Mal, wenn Sie dies tun, werden Sie Geld verlieren, weil Ihre Gedanken ihre Rationalität verloren haben und Sie von Gier beherrscht werden.

Identifizieren Sie Ihre Stärken

Wenn es um den Devisenhandel geht, müssen Sie Ihre Stärken nutzen. Die meiste Handelsliteratur konzentriert sich eher auf die Beseitigung Ihrer Schwächen als auf die Entwicklung Ihrer Stärken.

Dies liegt höchstwahrscheinlich daran, dass beim Abbau Ihrer Schwächen nur Ihre Stärken übrig bleiben. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Konzentrieren wir uns dieses Mal auf die Verbesserung Ihrer Stärken.

Aber lassen Sie uns zunächst herausfinden, was Stärken sind und wie man sie identifiziert. Einfach ausgedrückt sind Stärken das, worin Sie gut sind. Aber jede Stärke hat ihre eigene Schwäche und diese muss beseitigt werden

Wie können wir also die Stärken unseres Handels ermitteln? Hier sind einige Schritte, die Ihnen helfen können.

Überprüfen Sie Ihr Handelsjournal

Wenn Sie meine Artikel zur Psychologie sorgfältig genug gelesen haben, dann dürfte Ihnen aufgefallen sein, wie oft ich das Trading-Journal erwähne, nämlich das korrekte Ausfüllen. Nutzen Sie es daher zu Ihrem Vorteil und überprüfen Sie die Transaktionen, bei denen Sie gute Leistungen erbracht haben.

Wählen Sie die 10 besten Angebote aus und beantworten Sie diese Fragen:

  • Auf welchen Währungspaaren wurden die Transaktionen durchgeführt?
  • Haben Sie sich an Ihren Handelsplan gehalten?
  • Auf welcher Grundlage haben Sie sich für den Einstieg in ein Gewerbe entschieden?
  • Wie lange waren Sie im Deal?

Versuchen Sie, die Faktoren zu identifizieren, die das positive Ergebnis der offenen Position beeinflusst haben.

Schreiben Sie Ihre Stärken im Trading auf

Natürlich kann dies eine langweilige Aufgabe sein, aber es ist notwendig, sie zu erledigen. Es ist nicht notwendig, viel aufzuschreiben, fünf reichen aus. Hier sind Beispiele: Kreativität, Neugier, Offenheit, Wissensdurst, Weisheit, Geduld, Überleben, Liebe, Freundlichkeit, Intelligenz, Modernität, Humor, Optimismus, Spiritualität, Durst nach Schönheit.

Erledigt? Versuchen Sie nun, für jede Qualität eine Aufgabe auszuwählen, die zu ihr passt. Zum Beispiel: Ich lerne gerne, was bedeutet, dass ich diese Qualität auf das Erlernen neuer Strategien, Indikatoren, Handelssysteme usw. ausrichten sollte.

Fragen Sie andere Leute

Fragen Sie Ihre Arbeitskollegen, Familienangehörigen, Klassenkameraden und Klassenkameraden nach den Eigenschaften, die sie für stark an Ihnen halten und die Ihnen helfen, Ihre Handelsergebnisse zu verbessern.

Vergleichen Sie dann ihre Liste mit Ihrer. Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, was sie über Sie denken.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihre Stärken erkennen und richtig einsetzen.

Werden Sie sicherer in Ihrem Handel

Ich möchte sagen, dass der Devisenhandel eine der schwierigsten Aktivitäten ist, die ein Mensch wählen kann. Sie müssen in Umgebungen arbeiten, in denen es an Präzision mangelt. Das bedeutet, dass Händler sich nur auf die Wahrscheinlichkeit verlassen, dass ein Ereignis erfolgreich sein wird.

An einem Tag können Sie mehrere tausend Dollar verdienen, am nächsten verlieren Sie die Hälfte Ihrer Einzahlung.

Aufgrund dieser Handelsbedingungen müssen Sie mehr Vertrauen in sich selbst und Ihr Handelssystem gewinnen, da sich jeder erfolglose Handel auf Ihre Psychologie auswirkt. Selbstvertrauen hilft Ihnen, sich auf das Erreichen besserer Ergebnisse zu konzentrieren und Emotionen wie Enttäuschung und Angst zu vermeiden.

Da es jedoch unmöglich ist, den Verlust von Trades beim Trading zu vermeiden, rate ich Ihnen, sich mit drei Möglichkeiten vertraut zu machen, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Konzentrieren Sie sich auf den Handelsprozess

Fast alle Händler, die ich kenne, haben sich für den Handel entschieden, weil sie die Möglichkeit haben, sofort Geld zu verdienen. Aber wie ich bereits in früheren Beiträgen gesagt habe, kann eine zu starke Fokussierung auf Gewinne Ihren Handel erheblich beeinträchtigen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Markt unvorhersehbar ist. Tatsache ist, dass es keine 100%-Sicherheit bei der Bestimmung der nächsten Marktrichtung geben kann. Anstatt sich auf Gewinne zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich darauf, an Ihrem Handelsplan festzuhalten.

Vergessen Sie, dass Sie gegen Geld handeln, handeln Sie für den Prozess und prüfen Sie die Genauigkeit der Eintrittsregeln für Ihr Handelssystem.

Trainieren Sie daher Ihre Disziplin, dies wird Ihr Vertrauen in den Handel erheblich steigern. Möglicherweise sehen Sie nicht sofort Ergebnisse, aber auf lange Sicht wird es Ihnen Ihre Einzahlung danken.

Üben, üben und nicht aufhören!

Wissen Sie, warum der Boxer Manny Pacquaio wochenlang für einen Kampf trainiert, der nicht länger als 36 Minuten dauert? Denn eine gründliche Vorbereitung steigert Ihr Selbstvertrauen durch Geschicklichkeit.

Als Händler werden Sie nie wissen, was die Marktstimmung im Moment beeinflusst. Das bedeutet, dass Sie üben müssen, um auf jede mögliche Situation vorbereitet zu sein. Sie müssen jeden Tag üben, bis Sie sicher sind, dass Sie auf jedes mögliche Szenario auf dem Markt vorbereitet sind.

Betrachten Sie die Dinge positiv

Fragen Sie sich: „Wie viele positive Menschen haben Sie in Ihrem Leben getroffen?“ Ich bin mir sicher, dass das nicht ausreicht. Erfolgreiche und selbstbewusste Menschen haben immer eine positive Sicht auf Ereignisse.

Anstatt also traurig und verärgert zu sein, finden Sie etwas Gutes in dem Fehler, den Sie gemacht haben. Zum Beispiel: Wir haben einen Verlust erlitten, diese Transaktion analysiert, den gemachten Fehler identifiziert und waren froh, dass wir ihn nicht noch einmal wiederholen würden.

Denken Sie daran, dass es zu Verlusten bei Trades kommen kann, egal wie gut Sie als Profi sind. Aber wenn Sie die Regeln für den Abschluss eines Handels und die Regeln des Geldmanagements befolgen, dann wird das Gesetz der Mittelwertbildung für Sie funktionieren und Sie werden als Sieger hervorgehen.

Vergessen Sie Ausreden

Ich habe keine Zeit zum Handeln

Ein weit verbreitetes Missverständnis über Forex ist, dass man viel Zeit vor dem Computermonitor verbringen muss. Ja, einige Händler mögen diesen Handelsstil, aber es ist nicht die einzige Art zu handeln.

Sie sollten wissen, dass es verschiedene Handelsstile gibt, und wenn Sie keine Zeit haben, Zeit vor Währungspaar-Charts zu verbringen, können Sie sich für Positionshandel oder Swing-Handel entscheiden. Diese Stile erfordern nur 1-2 Stunden Freizeit und wir sind zuversichtlich, dass Sie sie finden können.

Ich habe nicht genug Geld

Es sollte beachtet werden, dass dies ein sehr triftiger Grund ist. Sie ist respektvoll, entschuldigt sich aber nicht. Geld ist ein Speichermedium und während Sie es sparen, können Sie ein Demokonto eröffnen. Dafür brauchen Sie keine einzige Stunde und nicht einmal einen Rubel.

Wenn Sie mit echtem Geld handeln möchten, benötigen Sie nur $10, Sie müssen jedoch zustimmen, dass dies ein sehr kleiner Betrag ist. Und wenn Sie mit echtem Geld handeln, werden Sie alle psychologischen Auswirkungen des Marktes auf Sie spüren.

Das Risiko ist zu groß

In jedem Unternehmen gibt es Risiken, aber mit genügend Aufwand wird es durch Wissen ausgeglichen. Forex ist genauso riskant wie jede andere Investition.

Stellen Sie sich vor, dass dies Ihr kleines Unternehmen ist und jedes Unternehmen seine eigenen Risiken hat. Der Schlüssel zur Rentabilität liegt in Ihren Fähigkeiten und Ihrer Kontrolle über Ihre Emotionen. Wenn Sie ein absoluter Anfänger sind, können Sie zunächst den Abschnitt „Geldmanagement“ studieren, insbesondere „Einstellen von Stop-Loss-Levels“.

Bei allem besteht Risiko, auch beim Autofahren. Akzeptiere es und lerne damit umzugehen.

Der Devisenhandel ist ein Betrug

Der Devisenhandel ist kein Betrug, aber es gibt skrupellose Broker, die das Vertrauen der Leute genießen, die versuchen, mit Forex Geld zu verdienen.

Überprüfen Sie vor der Auswahl eines Brokers dessen Verfügbarkeit in den CFTC- oder NFA-Datenbanken. Oder fragen Sie einfach Ihren Trader-Freund, mit welchem Broker er zusammenarbeitet. Sie sollten auch den Kauf von Handelssystemen, Strategien und Produkten vermeiden, die Ihnen 100%-Erträge garantieren.

Um zu lernen, wie man Müll und Betrüger vermeidet, reicht es aus, sich richtig weiterzubilden und ein eigenes Handelssystem zu erstellen.

Der Handel mit Währungen ist zu schwierig

Das ist vielleicht die dümmste Ausrede, die Sie finden können.

Das Internet hat den gesamten Handelsprozess so einfach gemacht, dass ein durchschnittlich intelligentes Kind den Handel in wenigen Tagen meistern könnte. Bringen Sie Ihrem Gehirn einfach bei, die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen und verbringen Sie mehr Zeit damit, Literatur zu studieren, anstatt mit Ihren Freunden auf VKontakte zu kommunizieren.

Handeln Sie nach dem „Einstellen und Vergessen“-Prinzip

Warum funktioniert das? Dies funktioniert, weil ein wichtiger Faktor, der die Rentabilität beeinflusst, ausgeschlossen ist, nämlich der emotionale und psychologische Zustand.

Weniger tun, mehr bekommen! Ja, ja, das ist einer dieser Slogans, die unsere Mentalität nicht akzeptieren kann. Wie kann man weniger arbeiten und trotzdem mehr bekommen? Es ist ganz einfach: Wenn Sie die 80/20-Regel auf den Handel anwenden, wird klar, dass wir 80% des gesamten Geldes in 20% Transaktionen verdienen.

Welche Vorteile hat es, es einzustellen und zu vergessen?

Es gibt eine Vielzahl von Vorteilen, kein emotionaler Stress, mehr Zeit für das, was Sie lieben (obwohl für einige Forex zu diesem Geschäft geworden ist), profitablere Geschäfte, Stress ist fast eliminiert, Sie können so viel schlafen, wie Sie möchten, die Hauptsache ist Aufwachen, wenn sich eine neue Kerze öffnet.

Die ganze Ironie des Devisenhandels besteht darin, dass er Sie umso mehr liebt und Sie daher mit guten Gewinnen belohnt, je weniger Zeit Sie mit ihm verbringen. Es macht keinen Sinn, eine große Menge unterschiedlicher Daten zu analysieren und eine äußerst genaue Strategie zu entwickeln. Viele Analysen führen zu Überanalysen und präzise Strategien müssen ständig angepasst werden, da der Markt volatil ist.

Der Sinn von Set and Forget besteht darin, dass Sie Ihre Order eröffnen, Ihren Stop-Loss und Ihre Gewinnmitnahme festlegen und darauf warten, dass der Markt Ihren Handel bei Ihrem Stop oder Gewinn schließt. Wenn Sie mit der Geldverwaltung vertraut sind, werden Sie auf jeden Fall den Gewinn erzielen, den Sie verdienen.

Erstellen Sie Ihren Avatar als professioneller Forex-Händler

Alle Menschen sind unterschiedlich, diese Wahrheit ist fast jedem bekannt. Daher hat jeder Mensch seine eigenen bestimmten Eigenschaften, moralischen Standards und starken Ansichten. Wenn wir die Tatsache berücksichtigen, dass der Handel größtenteils ein psychologisches Spiel ist, kann ein falsch gewählter Handelsansatz zu internen Widersprüchen führen, die sich niemals positiv auf Ihre Einzahlung auswirken.

Um solche internen Konflikte zu vermeiden, müssen Sie Ihren eigenen Avatar für die Art von Händler erstellen, der Sie werden möchten oder der Ihnen im Geiste am nächsten steht.

Wo fange ich an, meinen eigenen Profi zu gründen?

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Person, die Sie porträtieren, Ihre Hauptinspirationsquelle sein wird. Versuchen Sie daher, alles im Detail zu beschreiben, insbesondere die Aspekte im Zusammenhang mit dem Handel.

Schreiben Sie zunächst auf, wie Sie sich in 5 Jahren vorstellen. Es könnte ungefähr so aussehen.

Beispiel Nr. 1. Ich gehe erst um 23:45 Uhr zum Terminal, um nach einem Signal zu suchen, das dem Plan entspricht, den ich am Sonntag erstellt habe, und gelegentlich kann ich beim Mittagessen einen Blick auf meinen Handel werfen, um zu bestätigen, dass alles so läuft, wie es sollte. Den Rest der Zeit verbringe ich mit meinen Lieblingsbeschäftigungen (zählen Sie sie auf) oder verbringe einfach Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Den Sonntagnachmittag widme ich der Analyse meiner Fehler und der Verbesserung meiner Schwachstellen. Normalerweise studiere ich mein Handelsjournal und mache später eine historische Marktanalyse mit F12. Mein Hauptaugenmerk liegt auf den Momenten, in denen ich Transaktionen eröffne, die nicht ganz durchdacht sind oder einfach dumme Fehler machen. Ich markiere diese Stellen auf der Karte und schreibe auf, was korrigiert werden muss. Danach skizziere ich einen groben Handelsplan für jedes Paar für die kommende Woche und beende dann meine Vorbereitung.

Bei offenen Transaktionen verhalte ich mich geduldig, ich versuche sie den ganzen Tag zu vergessen, da es keinen Sinn macht, sich Sorgen zu machen. Mir ist völlig bewusst, dass ich mit meinen Erfahrungen keinerlei Einfluss auf den Markt nehmen kann und deshalb versuche ich immer, Transaktionen nur auf Basis der besten Signale zu eröffnen, was ich später nicht bereuen werde.

So könnte man sich in etwa die Zukunft vorstellen. Ganz anders kann es sein, wenn man ein anderes Bild im Kopf hat. Plötzlich gehören Sie zu denen, die den Puls des Marktes spüren und in kürzeren Zeitrahmen handeln möchten. Dann könnte Ihr idealer Avatar so aussehen.

Beispiel Nr. 2. Ich wache morgens um 7:30 Uhr auf, mache Sport, dusche und frühstücke. Danach gehe ich um 9:00 Uhr an meinen Arbeitsplatz, der aus drei Monitoren besteht, und beginne, mir die wichtigen Pegel für heute zu notieren. Nachdem ich diese Arbeit erledigt habe, gehe ich den Wirtschaftskalender durch und markiere für mich die Ereignisse, die sich negativ auf mein Trading auswirken könnten. Um 12:30 mache ich eine Pause von 1,5 Stunden und beginne danach wieder mit dem Handel. Um 17:00 Uhr schließe ich meine Trades und gehe meine Fehler analysieren. Um 18:00 Uhr bin ich völlig frei.

Ich handele nicht jeden Tag, daher handele ich nur Montag, Mittwoch und Freitag. Ich versuche, solche Pausen einzulegen, um mein psychisches Gleichgewicht nicht zu stören, was dazu führen kann, dass ich unrentable Positionen zurückgewinne.

Wir haben also zwei Beispiele dafür, wie Ihr potenzieller Avatar eines professionellen Händlers aussehen könnte. Da wir alle unterschiedlich sind, kann es eine Vielzahl an Variationen geben. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass das wirklich zu einem passt, da viele das Bild, das uns oft in Filmen gezeigt wird, einfach kopieren können. Es hat keinen Sinn zu schreiben, dass Sie im M5-Zeitrahmen handeln, wenn Sie lange zögern, bevor Sie eine Position eröffnen, oder wenn Sie eine aufbrausende Person sind. Sie müssen sich nicht davon überzeugen, dass Sie im täglichen Zeitrahmen handeln, wenn Sie ständig vom Markt angezogen werden, und die Metatrader 4-Anwendung auf Ihrem Mobiltelefon wird als eine der am häufigsten verwendeten Anwendungen aufgeführt. Versuchen Sie, alles genau so zu schreiben, wie es wirklich ist. Vielleicht denkt jetzt jemand: Was zum Teufel mache ich auf einem Price Action-Blog, wenn ich Roboter schreiben oder mit Indikatoren handeln möchte?

Nachdem Sie alles geschrieben haben, lesen Sie es noch einmal und stellen Sie sicher, dass alles, was Sie geschrieben haben, wahr ist, da dies für Sie im nächsten Teil dieses Artikels nützlich sein wird.

Wie verwende ich einen Händler-Avatar richtig?

Daran ist nichts Kompliziertes. Dieses Bild ist der rote Faden, der Sie durch den dichten Wald führt, bis Sie Ihr Ziel erreichen. Jeden Tag sollten Sie sich Ihren Avatar ansehen und ihn dann genau mit dem vergleichen, was Sie heute getan haben. In Ihrem „Aufsatz“ steht beispielsweise, dass Sie ein geduldiger Händler sind und nicht aus Nichtstun in den Markt einsteigen. Aber in Wirklichkeit haben Sie es heute geschafft, sich mit Ihrer offenen Position emotional zu erschöpfen, da Sie sie ständig von allen möglichen Geräten aus überwacht haben, um sie letztendlich genau vor dem Moment zu schließen, in dem der Preis sich entschied, in Ihre Richtung zu gehen.

Wenn Ihnen ein solches Problem auffällt, schreiben Sie es einfach auf und lesen es jedes Mal, wenn Sie im Begriff sind, vom eingeschlagenen Weg abzuweichen. Sie können Folgendes schreiben: Ich hatte aufgrund eines guten Signals bereits eine Position eröffnet, ich war nervös, ich bin ihm gefolgt, aber das hat mir überhaupt nicht geholfen, sondern das Ergebnis nur verschlechtert, da sich der Markt genau in meine Richtung bewegte Der Moment, als ich mit meinem irrationalen Denken zu dem Schluss kam, dass ich eine Position schließen sollte. Haben Sie bei solchen Beschreibungen keine Angst vor Selbstironie, dies verstärkt nur die Wirkung der Erinnerung an den Fehler.

Im Allgemeinen müssen Sie diese Art von Aktion durchführen, bis Sie wirklich zu dem werden, worüber Sie einmal geschrieben haben.

Lerne aus deinen Fehlern

Natürlich ist alles, was ich geschrieben habe, höchstwahrscheinlich an Ihnen vorbeigegangen, und Sie werden weiterhin in Ihrem eigenen Stil handeln. Aber was passierte in den Momenten, in denen Sie einen Verlusthandel machten und Geld verloren? Haben Sie den Grund für Ihr Scheitern identifiziert?

Um all diese emotionalen Barrieren zu überwinden, müssen Sie mental vorbereitet sein. Und das nicht nur für einen Tag, Sie müssen jedes Mal vorbereitet sein, wenn Sie einen Deal abschließen möchten. Versuchen Sie, eine Art Motivation für sich selbst zu schaffen, die Sie dazu zwingt, diszipliniert zu bleiben und beim Trading keine Emotionen zuzulassen. Ein solcher Motivator können in der Regel vergangene Fehler sein, die zum Verlust eines erheblichen Teils des Geldes oder der gesamten Einlage geführt haben.

Das nächste Tool, das Ihnen helfen kann, gute Ergebnisse zu erzielen, ist ein Handelsjournal. Zeichnen Sie Ihre Handelsergebnisse auf, führen Sie Statistiken über Ihr Konto und überwachen Sie dessen Verbesserung.

Vergessen Sie nicht, dass Forex kein normales Spiel ist. Dies ist eine Kunst, die man beherrschen muss, um finanzielle Unabhängigkeit zu erlangen.