Wie effektiv können sie sein?

Um die Frage zu beantworten, die der Titel dieses Artikels ist, sollten wir uns zunächst mehrere Definitionen ansehen. Zunächst initiiert ein Forex-Roboter automatisch Trades und Trades für Sie, basierend auf einer Reihe vorprogrammierter Kriterien.

Ob der Roboter jedoch tatsächlich profitabel handeln wird, hängt weitgehend von der Marktsituation sowie den spezifischen Parametern und Handelsregeln ab, die vom Entwickler programmiert wurden.

Was ist ein Forex-Roboter?

Es ist wahrscheinlich sinnvoll, zunächst zu klären, was ein automatisierter Handelsroboter nicht ist. Dies ist kein physikalisch-mechanischer Roboter, der vor Ihrem Computer sitzt und für Sie handelt.

Ein Forex-Roboter ist ein automatisiertes Handelssystem, das aus einer Softwareanwendung besteht, die mit speziellen Regeln und Parametern programmiert ist und speziell für die Initiierung und Abwicklung von Geschäften entwickelt wurde.

Viele automatisierte Forex-Roboter haben die Form sogenannter Experten oder Berater, die auf der beliebten Handelsplattform MetaTrader laufen. Diese Handelssysteme werden als Experten bezeichnet, weil sie den Händler mithilfe der MetaTrader-Software „beraten“, wann er Positionen eröffnen und liquidieren soll.

Warum nutzen Händler Roboter?

Das Hauptziel von Forex-Robotern und -Experten ist die Fähigkeit, Ihr Geld auf dem Forex-Markt automatisch zu verwalten, ohne dass ein Händler eingreifen muss. Mit anderen Worten: Der Roboter oder Experte initiiert und liquidiert Geschäfte, ohne dass der Händler am Computer sitzen oder etwas manuell tun muss.

Forex-Roboter können effektiv optimale Ein- und Ausstiegspunkte für Trades finden, Positionsgrößen berechnen und Transaktionen gemäß den Regeln eines vorgegebenen Handelsplans ausführen.

Abhängig von der Höhe des Risikos, das ein Händler bereit ist zu akzeptieren, können die meisten Forex-Handelsroboter Positionen gemäß einer Reihe von Parametern und Signalen einleiten, die der Händler auf der Grundlage eines oder mehrerer technischer Indikatoren oder Preisniveaus festlegt.

Wie funktionieren Forex-Roboter?

Die meiste Forex-Handelssoftware basiert auf technischer Analyse und in der Regel arbeiten Berater auf ähnliche Weise, unabhängig davon, welche Art von Handelssystem der Händler verwendet.

Kauf- und Verkaufssignale werden vom Forex-Roboter in Abhängigkeit von den Marktbedingungen und technischen Signalen generiert, die auf vergangenen und aktuellen Preisniveaus sowie spezifischen, vom Händler ausgewählten technischen Parametern basieren.

Dadurch generiert der Handelsroboter ein Kauf- oder Verkaufssignal, wenn alle Marktfaktoren und Handelsbedingungen im Plan des Händlers erfüllt sind.

Obwohl praktisch alle derzeit auf dem Markt befindlichen Forex-Robotersysteme über Standardeinstellungen verfügen, können diese Einstellungen an die Risiko- und Kapitalanforderungen jedes einzelnen Händlers angepasst werden.

Der folgende Screenshot zeigt ein Beispiel eines Expert Advisors, der in MetaTrader 4 ausgeführt wird.

Der weiße Text zwischen den horizontalen roten Linien im oberen linken Bereich zeigt verschiedene Handelsparameter wie das aktuelle Stop-Loss-Level, die Anzahl der aktuell offenen Orders, den Ziel-Take-Profit und die nächste Lotgröße.

Die auf dem Preis überlagerten roten und blauen Pfeile zeigen an, wo Positionen initiiert wurden, und der weiße Text stellt das Ergebnis im Hinblick auf den Handel in Pips dar. Die Grafik im Anzeigefeld am unteren Rand des Bildes zeigt, wie sich der gesamte Handelskontostand und die Handelskontomittel im Laufe der Zeit verändert haben.

Verschiedene Arten von Robotern

Während einige Handelsroboter völlig eigenständig sind und als eigenständige Computerprogramme arbeiten, können andere, wie zum Beispiel die beliebten „Berater“, die in MetaTrader laufen, in Verbindung mit anderer Preisüberwachungssoftware arbeiten.

Um den MT4-Roboter nutzen zu können, muss der Benutzer zunächst über ein Live-Handelskonto verfügen, dann die MetaTrader 4-Software auf seinen Computer herunterladen und über eine funktionierende Version der Beratersoftware verfügen, die mit MT4 verwendet werden kann. In vielen Fällen kann ein Demokonto genutzt werden, das es dem Händler ermöglicht, die Software des Beraters zu testen.

Standalone-Pakete bieten in der Regel eine automatisierte Roboter-Handelsplattform, die in den meisten Fällen über einen eigenen Datenfeed und einen eigenen Handelssignalgenerator verfügt. Diese Art von Handelssystem wird normalerweise auf Abonnementbasis angeboten, wobei dem Händler eine monatliche Gebühr berechnet wird.

Mögliche Rentabilität

Unabhängig von der Art des verwendeten Systems können einige Analysen Aufschluss darüber geben, welche Roboter die besten sind und wie erfolgreich verschiedene Arten von Software zum Schreiben von Robotern eingesetzt werden können. Es sollte jedoch beachtet werden, dass viele Bewertungen von Forex-Handelssystemen nicht authentisch sind und daher oft ein ungenaues Bild der Rentabilität des Produkts vermitteln.

Der beste Weg, die Rentabilität eines Systems zu beurteilen und zu beurteilen, ob es für einen Devisenhändler funktioniert, besteht darin, praxisnah zu prüfen, wie geeignet die Software für den Händler ist. Durch das Herunterladen der Testsoftware und das Erlernen des Backtests in MetaTrader kann ein Händler eine genauere und fundiertere Einschätzung der potenziellen Rentabilität jedes Forex-Handelsroboters erhalten, den er kaufen möchte.

Um festzustellen, ob ein bestimmter Handelsroboter profitabel handeln wird, muss das System mit historischen Daten und Standardparametern einem Backtest unterzogen werden, um zu sehen, ob das System positive Ergebnisse liefert.

Darüber hinaus bieten die meisten Forex-Roboterpakete ein kostenloses Testabonnement an, sodass die Software getestet werden kann, bevor Geld auf ein Live-Konto überwiesen wird. Der Händler kann dann die Software testen, indem er seine eigenen Parameter eingibt, um festzustellen, ob der Roboter mit seinem Handelsplan profitabel handeln wird.

Vorteile von Forex-Robotern

Automatisierte Forex-Handelssysteme können wirksame Werkzeuge zur Bestimmung optimaler Ein- und Ausstiegspunkte, zur Berechnung von Positionsgrößen und zur Ausführung von Transaktionen gemäß einem Handelsplan sein.

Abhängig von der Höhe des Risikos, das ein Händler einzugehen bereit ist, initiieren die meisten Forex-Systeme Geschäfte anhand eines optimalen Satzes vorgegebener Signale.

Einige der bemerkenswerten Vorteile des Einsatzes von Forex-Robotern sind:

  • Erschwinglich – Handelssysteme sind äußerst einfach zu erwerben und herunterzuladen und können innerhalb einer Stunde eingerichtet und verwendet werden.
  • Automatisierung – Die meisten Forex-Handelsroboter bieten vollautomatische Systeme, die es dem Händler ermöglichen, sich auf andere Aktivitäten zu konzentrieren, während sein Computer rund um die Uhr unermüdlich handelt.
  • Eliminieren Sie den emotionalen Faktor – Menschliche Emotionen können sowohl für Anfänger als auch für Profis äußerst schädlich für den Handelsprozess sein. Durch den automatisierten Handel entfällt dieses Element, das für alle Händler psychologische Fallstricke mit sich bringt.
  • Programmierbarkeit – Automatisierte Handelssysteme bieten in der Regel vollständige Programmierbarkeit, sodass der Händler Risikoniveaus, Gewinnniveaus und andere Variablen anpassen kann. Die Optimierung der Parameter eines automatisierten Forex-Systems zur Initiierung und Abwicklung von Geschäften ist einer der Schlüssel zur Steigerung der Rentabilität beim Einsatz dieser Art von Systemen.

Fast alle automatisierten Devisenhandelssysteme basieren auf einem technischen Analyseansatz und funktionieren im Allgemeinen auf die gleiche Weise, unabhängig davon, welches Softwarepaket Sie kaufen. Kauf- und Verkaufssignale werden auf der Grundlage der Marktbedingungen generiert, wobei die Software technische Signale auf der Grundlage historischer und aktueller Niveaus interpretiert.

Sobald bestimmte technische Parameter erreicht sind, wird ein Kauf- oder Verkaufssignal generiert und die Software des Roboters führt den Handel aus. Diese technischen Parameter sind anpassbar, sodass der Händler seine eigenen Ebenen für die Generierung von Kauf- und Verkaufsgeschäften festlegen kann.

Beispiel eines automatisierten Handelssystems

Nehmen wir als Beispiel an, dass beim AUD/USD-Wechselkurs ein neuer Höchststand erreicht wurde. Abhängig von der Konfiguration der Handelsparameter des Forex-Roboters und dem Handelsplan des Händlers verfügt das Handelssystem möglicherweise über eigene Kriterien für die Einleitung einer Transaktion. Sobald dies geschieht, ermittelt die Software das optimale Einstiegsniveau und die optimale Positionsgröße.

Sobald der Forex-Roboter das Einstiegsniveau bestimmt, initiiert er in der Regel eine Kauforder, die den Händler dazu veranlasst, eine Long-Position auf den AUD/USD-Wechselkurs zum optimalen Preisniveau zu eröffnen, entweder nach Markt oder mithilfe einer ausstehenden Order.

Die Software bestimmt automatisch das Niveau, bei dem eine Stop-Loss-Order platziert werden sollte, um den Verlust des Handels zu begrenzen, falls sich der Markt in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen beginnt.

Im obigen Beispiel wird die Stop-Loss-Order auf der Risikotoleranzebene eröffnet, die normalerweise vom Händler festgelegt wird.

Wie effektiv sind Roboter?

Auch wenn Hersteller von Devisenhandelssoftware oft große Gewinne versprechen, handelt es sich bei den meisten dieser Softwarepakete um reine Betrügereien.

Obwohl Handelsroboter oft mit Behauptungen und Bewertungen von vielen Menschen beworben werden, können viele dieser Bewertungen falsch sein. Allerdings haben viele Anleger und Händler mit diesen Handelsrobotern Geld verloren.

Obwohl ein Handelsroboter viele Diagramme und Informationen scannen kann, reagiert die Software häufig auf falsche Informationen oder falsche Preisspitzen, die ein echter Händler wahrscheinlich herausfiltern würde. Obwohl ein Roboter viele komplexe Aufgaben ausführen kann, ist die Software immer noch nicht in der Lage, kreativ zu denken oder gesunden Menschenverstand zu entwickeln. Die Software ist derzeit auf die Eröffnung von Trades beschränkt, die auf der bisherigen Leistung und den aktuell programmierten Parametern basieren.

Zusätzlich zu den zuvor beschriebenen Einschränkungen berücksichtigt ein typisches Forex-Handelssystem keine Fundamental- oder Intermarket-Analyse. Und dies kann dazu führen, dass ein Händler im Falle eines extremen geopolitischen oder wirtschaftlichen Ereignisses möglicherweise erhebliche Geldbeträge verliert. Ein erfahrener Händler kann jedoch ein automatisiertes System verwenden, um die technischen Parameter eines Handels auszuwerten und einige seiner Positionen auf die generierten Signale zu stützen.

Die Bewegung der Märkte spiegelt die menschliche Massenpsychologie wider. Wenn es so einfach wäre, profitable Geschäfte zu tätigen, wie ein Handelssystem zu kaufen und es handeln zu lassen, dann würde jeder zu Hause mit seinen Handelsrobotern sitzen. Selbst Profis, die beim Handel komplexe Algorithmen mit viel ausgefeilteren Computern verwenden, lassen den menschlichen Faktor nicht außer Acht und überwachen ihre automatisierten Handelsprogramme sehr sorgfältig.

Auch wenn diese automatisierten Handelsprogramme manchmal etwas lukrativ sein können, sind auf lange Sicht die einzigen Leute, die dauerhaft Geld mit automatisierter Forex-Handelssoftware verdienen, die Entwickler selbst. Darüber hinaus skalieren viele dieser Programme den Markt, was bedeutet, dass sie kleine Gewinne mitnehmen und große Stop-Losses setzen, was bei einer Reihe von Verlustgeschäften katastrophale Folgen für ein Handelskonto haben kann.

Die Bedingungen auf dem Devisenmarkt ändern sich ständig und ein Programm kann nicht alle Faktoren berücksichtigen, die die Richtung eines Wechselkurses beeinflussen, egal wie viele technische Indikatoren es überwachen mag.

Während viele Menschen mit dem Handel ohne großen Aufwand Geld verdienen möchten, kann die Investition in einen Forex-Handelsroboter für den Händler in dem Sinne von Vorteil sein, dass er ihm zusätzliche Einblicke in den Markt verschaffen kann. Allerdings ist der Glaube, dass es sich um eine eigenständige Handelseinheit handeln kann, die man einfach einrichten und vergessen kann, während sie Gewinne generiert, ein naiver Wunschtraum.

Fassen wir es zusammen

Um ein erfolgreicher Trader zu werden, benötigen Sie viel mehr als nur die Installation von MetaTrader, die Eröffnung und Finanzierung eines Kontos bei einem Forex-Broker und den Kauf eines Handelsberaters.

Anstatt Geld durch den Kauf eines Handelsroboters zu riskieren, ist es für einen unerfahrenen Händler in der Regel viel profitabler, in ein tieferes Studium des Forex-Marktes zu investieren. Dinge wie das Studium der technischen und fundamentalen Analyse, die Entwicklung Ihres Handelsplans und der Handel auf einem Demokonto sind in der Anfangsphase die optimale Art, zu handeln.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie von einem millionenschweren Händler hören, der mit einem algorithmischen Handelssystem Geld verdient hat. Die größten Gewinne erzielen hier Softwareentwickler, die ihre Systeme verkaufen und die Gier und Faulheit der Allgemeinheit ausnutzen. Wenn ihre Systeme wirklich überlegen wären, würden sie sie nicht verkaufen, sondern sie lieber für sich nutzen, um Millionen aus dem Markt herauszuholen.